Die hier beschriebenen Wirkungen sind wissenschaftlich noch nicht bestätigt.

Was ist Elektrosmog?

Jede Leitung, die unter Spannung steht, hat ein elektrisches Feld um sich herum. Fließt Strom, baut sich zusätzlich ein Magnetfeld auf. Jeder Radio – und Fernsehsender, jede Mobilfunkanlage, jede Richtfunkstrecke und Radaranlage erzeugt daher ein hochfrequentes elektromagnetisches Feld → den Elektrosmog. Unter biologischer Sichtweise ist Elektrosmog die moderne unsichtbare Umweltverschmutzung unserer hochtechnisierten Zivilisation.

Da wir Menschen den Wellen – und Elektrosmog weder schmecken, hören, sehen, riechen noch tasten können, fällt es uns schwer, seine Existenz anzuerkennen. Doch er ist da, 24 Stunden am Tag, immer und überall.

Und wir Menschen sind wie Antennen, Sender und Empfänger zugleich. Das unangenehme dabei ist, dass diese digitalen Wellen nicht vor unseren Hausmauern und Körpern haltmachen.

Wussten Sie, dass elektromagnetische Felder enorme Auswirkungen auf unseren Körper haben? Der schlimmste Aggressor ist dabei die digital gepulste Hochfrequenz (WLAN-Router, Smartphones etc.).

Auf die Hochfrequenz ist eine Niederfrequenz aufmoduliert, die 100 x in der Sekunde taktet. Das sind 8.640.000 (achtmillionensechshundert-vierzigtausend) Pulseinheiten in 24 Stunden.

Der Mensch besteht aus ca. 70 % Wasser und das Wasser ist als Transportmittel zu sehen. Wenn also 100 Mal in der Sekunde gepulst wird und dies in den Körper transportiert wird, dann entsteht Unruhe/Stress im Körper.

Und diese 8.640.000 Impulse sind nur von einem Gerät.

Wie viele Geräte haben Sie in Ihrer Wohnung? WLAN-Router, WLAN-Verstärker, Smartphones, Tablets, Alexas und was es noch alles an digitalen Geräten gibt. Jedes dieser Geräte taktet 100 x pro Sekunde!

Dazu kommt noch der Elektrosmog der restlichen Geräte, die wir im Haus oder in der Wohnung haben. Alles, was am Strom hängt, ist ein elektrisches Gerät in der Niederfrequenz und auch hier werden Felder aufgebaut. Dies ist gut anhand der Körperspannung an z.B. Schlafplätzen nachzumessen. Mittels elektrotechnischer Geräte kann das elektrische und magnetische Wechselfeld gemessen werden. Der menschliche Körper geht anhand seines hohen Wasseranteils immer in Resonanz mit dem elektrischen Feld, dadurch steigt die Körperspannung.

Die Auswirkungen bzw. Belastungen können Ein- und Durchschlafstörungen sein und machen sich gerade bei Kranken, Geschwächten, Kindern- und Kleinstkindern bemerkbar.

Beim Telefonieren mit dem Smartphone halten wir uns eine kleine Mikrowelle ans Ohr, durch das Ohr erwärmt sich dabei ein Teil des Gehirns. Bereits nach 90 Sekunden Telefonie mit einem digitalen Gerät öffnet sich die Bluthirnschranke und es können toxische Stoffe oder auch Bakterien in die Gehirnzellen eindringen.

Halten Sie ausreichenden Abstand des Smartphones zum Körper und nutzen Sie zum Telefonieren ausschließlich Freisprecheinrichtung und Headsets? Diese Empfehlung ist auf der Seite des Bundesamtes für Strahlenschutz zu lesen, ebenso wie:

"Unabhängig von 5G bestehen weiterhin wissenschaftliche Unsicherheiten hinsichtlich möglicher Langzeitwirkungen intensiver Handynutzung insgesamt. Für eine abschließende Beurteilung ist die Technologie allerdings noch zu jung, da sich beispielsweise Krebserkrankungen über Zeiträume von 20 – 30 Jahren entwickeln. Auch bei Wirkungen auf Kinder sind noch nicht alle Fragen abschließend beantwortet. Verbraucher sollten daher bei der Auswahl eines Mobilfunkgeräts auf den SAR-Wert achten: Je geringer der Wert, desto strahlungsärmer ist das Gerät. Zwar haben sich die SAR-Werte der erhältlichen Handymodelle im Lauf der Zeit verringert, dennoch gilt weiterhin: Auf ausreichenden Abstand des Smartphones zum Körper achten und beim Telefonieren Freisprecheinrichtungen und Headsets nutzen."

Quelle: https://www.bfs.de/DE/themen/emf/kompetenzzentrum/mobilfunk/basiswissen/5g.html

Was können wir also dagegen tun, bzw. wie können wir uns davor schützen?

Jede unserer Zellen ist ein elektrischer Schwingkreis und hat eine rechtspolarisierte Struktur (die uns Energie zuführt).

Nahezu alle technischen Felder (Satelliten, Sendemasten, Handys, Energiesparlampen, Elektroherd, elektrische Installation, Head-Sets, Computer, Wlan, Dlan, Solarzellen auf dem Dach usw.) sind linkspolarisiert und entziehen uns Energie.

Der Mensch kann linkspolarisiert nicht überleben. Die technischen Felder hingegen funktionieren rechtspolarisiert ebenso wie linkspolarisiert.

Ich erkläre das kurz am Beispiel Handy: Auf dem Handysticker von PEN-YANG sind alle Frequenzen, die weltweit für Telefone benutzt werden auf einer rechtspolarisierten Ebene abgespeichert. Bringt man den Handysticker am Smartphone an, wird die linkspolarisierte Handystrahlung frequenzgleich überlagert und dadurch biologisch neutralisiert. Das bedeutet, sie entzieht uns keine Energie mehr, das Handy funktioniert dennoch einwandfrei.

Viele weiteren PEN-YANG Produkte, wie der CRP-Sticker, Steckergenerator, Geopatdosen sind gleich oder ähnlich programmiert und neutralisieren z.B. Belastungen durch Elektrosmog, natürlichen Störfeldern und selbstverständlich auch 5G.

Und alle Produkte halten ihre Wirkweise auf Dauer!

Seit 25 Jahren vertrauen tausende zufriedene Kunden PEN-YANG.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir per Mail.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören.

Herzliche Grüße

Tamara

Moderne Technik — ohne Belastung der Umwelt und Natur — zum Wohle des Menschen.

Wie schütze ich mich vor Elektrosmog?

Wer frei von Elektrosmog leben möchte, muss zunächst die Herkunft der Störquellen kennen und unterscheiden können:

Welche Störquellen gibt es außerhalb unserer vier Wände?

– Mobilfunkmasten

– Starkstromleitungen

– Bahnübergänge

– WLAN-Router

– Handys

Die Geopat-Dosen gleichen alle von außen kommenden Störquellen aus. Ihr Wohnraum wird abgeschirmt, ohne dabei auf Empfang des Mobilfunknetzes zu verzichten.

Welche Störquellen gibt es in den eigenen vier Wänden?

– Handys

– Telefone

– WLAN-Router

– Tablets

– Stromleitungen

– Notebooks

– Smart-TV

– Alle WLAN-fähigen Geräte

Hier gleichen die Handy Sticker oder CRP-Sticker aus (je nachdem, welches Gerät entstört werden soll). Bitte nehmen Sie bei Fragen/Unklarheiten Kontakt mit mir auf. Selbstverständlich funktionieren auch diese Geräte weiterhin einwandfrei.

Wer in einem ganzheitlich entstörtem Wohn- und Arbeitsumfeld leben möchte, dem empfehle ich unsere professionelle Haus- und Büroüberprüfung.

Sicherlich hilft Ihnen auch die Produktübersicht, Ihre eigenen und individuellen Lösungen gegen Elektrosmog zu finden.

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie beraten werden, dann kontaktieren Sie mich gerne unter 0152 342 352 78 oder praxis@tamara-liebl.de